Der Reservierungsauftrag erlangt Gültigkeit durch die Übermittlung der schriftlichen Auftragsbestätigung.

Die Reservierung:
Wir halten Ihre Reservierung bis Geschäftsschluss des Reservierungstages aufrecht. Nach dieser Frist verliert die Reservierung ihre Gültigkeit. Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen die Reservierung nicht in Anspruch nehmen können. Für das Ausleihen von Sportgeräten ist eine Sicherstellung (Kaution) zu leisten. Diese kann ein Personaldokument, ein Kreditkartenbeleg oder Bargeld sein.

Jeder Mieter haftet für eine ordnungsgemäße Rückgabe der Geräte bis zur Höhe des Verkaufswertes der ausgeliehenen Produkte.
Die Hinterlegung einer Sicherstellung gilt nicht als möglicher Kaufpreis für die Ausrüstungsteile.
Im Mietpreis inbegriffen ist die kostenlose Möglichkeit, auf ein anderes Skimodell (Schuhe oder andere Sportgeräte) der gleichen Preisklasse umzusteigen.

Mindestleihdauer für Winterausrüstung: ½ Tag. Wird eine Skiausrüstung erst nach 10:30 Uhr retourniert, ist der laufende Tag mitzubezahlen. Eine nach 15:00 Uhr gemietete Skiausrüstung wird erst ab dem Nächstfolgenden Tag berechnet. Bei frühzeitiger Retourgabe der Ausrüstung gibt es keine Rückerstattung.
Der Vertrag kommt zwischen dem buchenden Kunden und Skiverleih Mayrhofen "SKI PRO AUSTRIA" zustande.
Für alle Rechtsstreitigkeiten aus, in Zusammenhang mit oder in Bezug auf Reservierungen oder Miete oder der Verwendung von Ausrüstungsgegenständen im Rahmen dieser Reservierung sind aussschließlich die nationalen Gerichte in Österreich zuständig.

Stornogebühr:
100% Geld-zurück-Garantie bis zu 31 Tage vor der Aktivität
80% Geld-zurück-Garantie zwischen 30 und 8 Tagen vor der Aktivität
50% Geld-zurück-Garantie zwischen 7 Tagen und 48 Stunden vor der Aktivität
Keine Geld-zurück-Garantie ab 48 Stunden vor der Aktivität
Die Änderung oder Stornierung einer Buchung kann per Telefon, E-Mail oder über Ihr eigenes Konto auf der Website erfolgen.

Bei Ausfällen wegen Schlechtwetter übernimmt die Skischule keine Haftung.
Karte bitte aufbewahren und bei Verlängerung vorzeigen. Bei Nichtinbetriebnahme der Aufstieghilfen erfolgt keine Rückerstattung.
Verkleinert sich eine Gruppe auf weniger als 4 Teilnehmer, behalten wir uns das Recht vor, diese zusammenzulegen, oder die Unterrichtszeit zu kürzen.

Nicht in Anspruch genommene Tage verfallen (keine Rückerstattung).